84. Internationalen Automobil-Salons Genf

fr  |   de  |   en
Menu
03.03.2014

Der 51. Titel ist vergeben: Das „Car of the Year 2014“ ist der Peugeot 308

« Retour

Zum dritten Mal beginnt der Genfer Autosalon mit einem Sieger: der Peugeot 308 setzt sich gegen seine sechs Konkurrenten BMW i3, Citroën C4 Picasso, Mazda 3, Mercedes S-Klasse, Skoda Octavia sowie Tesla Model S mit einem eindeutigen Ergebnis durch.



Die Jury hat entschieden: Das „Car of the Year 2014“ ist der Peugeot 308. Der Gewinner punktete bei den intensiven Testfahrten vor allem als ausgewogener Allrounder. Der Präsident des international besetzten Gremiums, Hakan Matson, überreichte die begehrte Auszeichnung des „Car of the Year“ heute im Rahmen des 84. Genfer Autosalons an Maxime Picat, CEO Peugeot Brand. Damit ist die Entscheidung über das „Car of the Year 2014“ die erste Neuigkeit, die den Genfer Autosalon verlässt und gleichzeitig eröffnet.

 

Jurypräsident Hakan Matson, Autoexperte der schwedischen Wirtschaftszeitung Dagens Industri: „Beim Peugeot 308 erkennt die Jury an, dass in konventioneller Fahrzeugtechnik noch enormes Entwicklungspotenzial steckt: Der Gewinner beeindruckt mit Gewichtsreduzierung, Raumausnutzung und effizienten Verbrennungsmotoren. Gleichzeitig geht Peugeot mit dem Innenraumdesign des 308 einen großen Schritt vorwärts -  es ist klar, komfortabel und ergonomisch.“

 

Das „Car of the Year 2014“ wählte eine Jury aus insgesamt 58 Automobiljournalisten aus 22 europäischen Ländern aus. Sie bestimmten aus 30 Auto-Neuheiten sieben Finalisten, die sie anschließend auf Herz und Nieren testeten. Wichtige Kriterien für den Titel des „Car of the Year“ sind unter anderem Innovation sowie Sicherheit, Design und Qualität. Zudem fließen die Verbrauchernähe und Umweltaspekte in die Bewertung ein. Bereits zum dritten Mal war der Genfer Autosalon Ort der Verleihung, auch die finale Stimmauszählung fand live vor Ort statt.

 

Car of the Year:
Die internationale Auszeichnung Car of the Year gilt als renommiertester und begehrtester Autopreis der Welt. Der Jury gehören derzeit 58 Journalisten aus 22 europäischen Ländern an. Ins Leben gerufen wurde Car of the Year von mehreren europäischen Zeitschriften aus sieben Ländern: Deutschland (stern), Italien (Auto), Frankreich (L'Automobile), Spanien (Autopista), Großbritannien (Autocar), Holland (Autovisie) und Schweden (Vi Bilägare).

 

 

Für weitere Informationen zum Car of the Year: www.caroftheyear.org

 

 

Genf, 3. März 2014 (ca. 2‘420 Zeichen inkl. Leerschläge)